Philosophie

Mir ist es wichtig, Aufklärungsarbeit zu leisten, da heutzutage zu viele Patienten die Verantwortung für ihre Gesundheit abgeben wollen, anstatt sie selber in die Hand zu nehmen.

Dadurch fühlt sich der Patient unfähig, seine eigenen Krankheiten in den Griff zu bekommen und schlüpft quasi in eine "Opfer"- Rolle.

 

Ich versuche, den Patienten nahezulegen, dass sie selbst zu 99% ihr bester Heiler sind.

Der Doktor/Heilpraktiker übernimmt lediglich 1% !

Jede Therapie kann nur die EIGENEN Heilkräfte anregen.

Somit sollte jeder Patient mit der Zeit lernen, wie er sich selbst versorgen kann, soweit, bis

Besuche bei Ärzten und Heilpraktikern kaum noch nötig sind.

 

Schon kleine Änderungen im alltäglichen Leben, können dies bewirken!